Aktuelles

19.11.2017
Zum Volkstrauertag: Wider das Vergessen - Sportlerschicksale

Connollystrasse 31: Zum Gedenken an die Opfer des Terrors bei den Münchner Spielen von 1972

01.11.2017
Bundestagung

XXVII. Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft in Darmstadt durchgeführt

22.10.2017
München

Stammtisch mit Olympiamedaillen-Gewinnern aus über 50 Jahren

29.09.2017
Südniedersachsen

30 Jahre DOG Göttingen / Südniedersachsen

18.09.2017
Paderborn

Viele Kontakte am DOG Stand Hochstift Paderborn bei der RIDERS TOUR 2017

weitere News...

Zum Volkstrauertag: Wider das Vergessen - Sportlerschicksale

Connollystrasse 31:

Zum Gedenken an die Opfer des Terrors
bei den Münchner Spielen von 1972

von Andreas Höfer


Foto: © picture alliance

Es entspricht der menschlichen Natur, nicht allein im Hier und Jetzt zu leben. Man blickt nach vorne und zurück, auf das, was war und das, was kommt. Das mag gut sein oder schlecht – die Frage ist, wie gehen wir um mit Zukunft und Vergangenheit, mit dem Leben und dem Tod.
Bedingen sich, wie Yin und Yang, das eine und das andere gegenseitig, dann macht es Sinn, mindestens gelegentlich dem Zeitgeist zu trotzen, um so etwas wie Besinnlichkeit walten zu lassen. Eben dazu lädt, mehr als sonst, der November ein, wenn von Staats wegen oder im Namen der Kirche individuelles oder kollektives Gedenken zu Gebote steht.

Ganzen Text lesen


XXVII. Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft in Darmstadt durchgeführt

Präsidium im Amt bestätigt - Alexander Weyrauch neuer Vorsitzender

Jugendausschuss Am 21. Oktober 2017 fand die 27. Bundestagung der DOG in Darmstadt im „Alten Schalthaus“ statt.

Zur kompletten News


Deutsche Olympische Gesellschaft verleiht Felix Bastians vom VfL Bochum 1848 die Fair Play-Plakette

Der Kapitän des VfL Bochum 1848, Felix Bastians, hat am 10. September 2017 in der Auswärtspartie gegen den SV Darmstadt 98 wahres Fair Play bewiesen und echten Sportsgeist gezeigt: Die Plakette wird dem Abwehrspieler vor dem kommenden Heimspiel vom VfL Bochum 1848 gegen den 1. FC Heidenheim 1846 am 17. September im Vonovia Ruhrstadion verliehen (Anstoß: 13:30 Uhr).

Zur kompletten Presseinformation


Prof. Dr. med. Gerhard Schwarz wenige Tage vor seinem 100sten Geburtstag verstorben

Am 07. September 2017 verstarb das Ehrenmitglied der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) Prof. Dr. med. Gerhard Schwarz wenige Tage vor seinem 100sten Geburtstag in seinem Heimatort Göttingen.

Der geborene Ostpreuße und spätere Sportmediziner an der Georg-August-Universität in Göttingen hat sich zeitlebens auch dem praktischen Sport und seinen Organisationen verpflichtet gefühlt. So wurde er u.a. bereits im Sommer 1951 Mitglied der DOG - nur wenige Monate nach ihrer Gründung.

Gerhard Schwarz war auch Gründungsmitglied der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen im Jahre 1987. Stets hat er mit großem Interesse sowie auch finanzieller Hilfe die Aktivitäten der DOG unterstützt und ist ihr bis zu seinem Lebensende eng verbunden geblieben.

Das Präsidium der Deutschen Olympischen Gesellschaft, der Vorstand und die Mitglieder der DOG Bezirksgruppe Göttingen/Südniedersachsen trauern um ein verdientes Mitglied sowie einen wichtigen Förderer unserer olympischen Gesellschaft, danken im für seine Treue und sprechen seiner Familie ihre besondere Anteilnahme anlässlich seines Todes aus.

Autor: Prof. Dr. Wolfgang Buss


Deutsche Olympische Gesellschaft verleiht Fans von Eintracht Frankfurt Fair Play-Plakette

Fair Play bei der Frankfurter Eintracht: Die Fans von Eintracht Frankfurt setzen Fair Play-Maßstäbe beim Pokalfinale gegen Borussia Dortmund am 27. Mai 2017. Die Plakette wird den Fans von Eintracht Frankfurt vor dem kommenden Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am 26. August in der Commerzbank-Arena verliehen.

Zur kompletten Presseinformation


Aktuelles aus der Bundesgeschäftsstelle

Die Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. findet am 21. Oktober 2017 im südhessischen Darmstadt statt. Mit dem Eintragen in die Anwesenheitsliste ab 09:00 Uhr beginnt die XXVII. Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Zur kompletten Einladung


AOK Nordost durch Deutsche Olympische Gesellschaft für soziales Engagement bei der AOK-Kitajade ausgezeichnet

Die AOK Nordost unterstützt seit 2014 als Hauptpartner die AOK-Kitajade im Olympiastadion Berlin, bei der jedes Jahr über 2000 Berliner Kitakinder auf dem heiligen Rasen und der weltberühmten Laufbahn Sport treiben. Im Rahmen der AOK-Kitajade erhielt die AOK Nordost heute die „Plakette für besondere Leistungen im Sport“.

Zur kompletten Presseinformation


Deutsche Olympische Gesellschaft ehrt Hertha BSC für soziales Engagement bei der AOK-Kitajade

Soziales Engagement zahlt sich aus: Hertha BSC unterstützt seit 2009 die AOK-Kitajade im Olympiastadion Berlin, bei der jedes Jahr über 2.000 Berliner Kitakinder auf dem heiligen Rasen und der herthablauen Laufbahn Sport treiben. Die „Plakette für besondere Leistungen im Sport“ wird Hertha BSC vor dem letzten Spiel der Saison gegen Bayer 04 Leverkusen am 20. Mai verliehen.

Zur kompletten Presseinformation


Deutsche Olympische Gesellschaft verleiht Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach Fair Play-Plakette

Fair Play bei der Fohlenelf: Der 24jährige Jonas Hofmann setzt Fair Play-Maßstäbe bei der Bundesliga Partie Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Bayern München am 19.03.2017. Die Plakette wird dem Mittelfeldspieler vor dem kommenden Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen Hertha BSC am 5. April im Borussia-Park verliehen.

Zur kompletten Presseinformation


Jung, sportlich, FAIR - Deutsche Olympische Gesellschaft vergibt Fair Play Preis

Mit dem Preis „Jung, sportlich, FAIR“ zeichnet die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. im Rahmen Ihrer Fair Play-Initiative faire Gesten im Nachwuchssport aus. Der Preis ist mit einer Fördersumme von insgesamt 1.000 Euro dotiert. Die drei Gewinner wurden jetzt vom Präsidium der DOG aus allen Einsendern ermittelt.

Peter von Löbbecke, Präsident der DOG: „Fair Play ist im Sport das oberste Gebot. Sport, insbesondere der Leistungssport, ist in seiner jetzigen Form viel zu oft von Dopingvorfällen und ökonomischen Interessen geprägt. Die sportliche Leistung, Fair Play und ethisches Handeln treten viel zu oft in den Hintergrund. Wir freuen uns daher sehr drei würdige Preisträger gefunden zu haben“, so der DOG Präsident.

Zum kompletten Bericht


Kreativwettbewerb „Sport verbindet“: Ein voller Erfolg!

Erstmalig und anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro veranstaltete die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. (DOG) den Kreativwettbewerb „Sport verbindet“. Aufgerufen zur Teilnahme waren Grundschulen, Förderschulen und alle weiterführenden Schulen, die gemäß dem altersspezifischen Können in 5 verschiedene Altersstufen aufgeteilt wurden. Für jede Altersgruppe wird eine Fördersumme von je 800 Euro bereitgestellt. Die jeweils Erstplatzierten erhalten eine Fördersumme von je 400 Euro, die Zweitplatzierten je 240 Euro und die Drittplatzierten je 160 Euro. Die Plätze 4 bis 10 erhalten eine Urkunde.

Zur kompletten News


Den Blick nach vorne gerichtet

Erfolgreiche III. Delegiertenversammlung

Im alten Schalthaus in der Wissenschaftsstadt Darmstadt tagte am 29. Oktober 2016 die III. Delegiertenversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. (DOG). Aus dem gesamten Bundesgebiet reisten die Vertreter der DOG aus den Landesverbänden und Zweigstellen an. Von zentralem Interesse war der Bericht des Präsidiums über das abgelaufene Geschäftsjahr.

Zur kompletten News



Deutsche Olympische Gesellschaft e.V.

Als Förderverein setzt sich die Deutsche Olympische Gesellschaft für die Verbreitung des Olympischen Gedankens in Sport und Gesellschaft ein und ist zugleich die einzige Mitgliedsorganisation für die Olympische Idee.

Die bundesweit vertretenen Zweigstellen setzen sich für die Umsetzung vor Ort ein - vielleicht auch in Ihrer Nähe?

Werden auch Sie ein Teil der Olympischen Familie, unterstützen Sie Projekte wie "Kinder bewegen" und verbreiten Sie die Faszination Olympia.