Aktuelles

29.09.2017
Südniedersachsen

30 Jahre DOG Göttingen/Südniedersachsen

18.09.2017
Paderborn

Viele Kontakte am DOG Stand Hochstift Paderborn bei der RIDERS TOUR 2017

18.09.2017
Fair Play

Deutsche Olympische Gesellschaft verleiht Felix Bastians vom VfL Bochum 1848 die Fair Play-Plakette

06.09.2017
Cottbus

Deutsche Olympische Gesellschaft zieht positives Fazit und informiert sich vor Ort

25.08.2017
Fair Play

Janne Weinreich für faire Geste geehrt

weitere News...

Aktuelles zu Sotschi 2014

Sotschi ist Gastgeber der XXII. Olympischen Winterspiele vom 7. bis 23. Februar 2014 sowie der Winterparalympics vom 7. bis 16. März 2014.


Top Team: Auf dem Weg nach Sotschi 2014

News vom 14. Mai 2013

Das DOSB-Olympia-Top-Team für die olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi nimmt weitere Formen an. 18 Neuzugänge wurden jetzt vom Präsidium des DOSB verabschiedet.

17 Athletinnen und Athleten scheiden allerdings auch aus der Liste der Nominierten aus.

Das Top-Team setzt sich zusammen aus Leistungsträgern auf internationalem Medaillenniveau, Nachwuchsspitzenportlern mit Entwicklungspotenzial auf eine Medaillenchance sowie Athletinnen und Athleten, die Mannschafts- oder Staffelmedaillen absichern helfen. Eine klare Prioritätensetzung der Athleten auf die Olympiavorbereitung ist Voraussetzung für die Aufnahme in das DOSB Olympia-TOP-Team 2014.

Für diese Athleten werden in enger Abstimmung zwischen den Spitzenverbänden, dem DOSB sowie allen wichtigen Partnern, optimale sportliche, soziale und wirtschaftliche Umfeldbedingungen geschaffen.

Partner sind das Bundesministerium des Innern (BMI), die Olympiastützpunkte, die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die Partnerhochschulen des Sports, das Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES), das Institut für Angewandte Trainingswissenschaften (IAT), die Bundeswehr, die Bundespolizei und der Zoll.

Quelle: DOSB


DOSB ernennt Chef de Mission

News vom 19. März 2013

Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) nominiert Delegations- und Mannschaftsleitung für Sotschi.

Die Deutsche Olympiamannschaft wird bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi von DOSB-Präsident Thomas Bach und Leistungssport-Vizepräsidentin Christa Thiel als Delegationsleitern sowie Generaldirektor Michael Vesper als Chef de Mission angeführt. Erster Stellvertreter Vespers’ wird Leistungssportdirektor Bernhard Schwank sein. Als Leitender Mannschaftsarzt wurde Priv.-Doz. Dr. Bernd Wolfarth (47) aus München und als Leitender Physiotherapeut Klaus Eder (59) aus Donaustauf nominiert. Diese Entscheidung traf das DOSB-Präsidium am Dienstag in Frankfurt/Main. Vesper ist nach Peking 2008 und London 2012 zum dritten Mal Chef de Mission, 2014 erstmals bei Winterspielen.

Bereits im Dezember hatte das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) 124 Athletinnen und Athleten in das DOSB-Olympia-Top-Team Sotschi 2014 berufen. Darin sind Leistungsträger und perspektivreiche Nachwuchssportler aufgenommen, die optimal gefördert werden sollen, damit sie im kommenden Jahr die Chance haben, um Medaillen zu kämpfen. Sie alle werden auf der Webseite der Olympiamannschaft unter www.deutsche-olympiamannschaft.de vorgestellt.

Die Nominierung der Olympiamannschaft für Sotschi ist für den 18. Dezember 2013 und den 23. Januar 2014 durch das DOSB-Präsidium geplant. Im Herbst dieses Jahres wird der DOSB die Einkleidung der Olympiamannschaft vorstellen.

Quelle: DOSB


Ticketverkauf für die XXII. Olympischen Winterspiele startet

News vom 04. März 2013

Dertour, der offizielle Partner des DOSB und exklusiver Ticketagent, startete am am 4. März den Verkauf der Eintrittskarten für die Winterspiele vom 7. bis 23. Februar 2014 in Sotschi.

Insgesamt wurde Dertour vom Organisationskomitee (SOCOG) ein Ticketkontingent von rund 10.000 Karten zugeteilt. Darunter finden sich alle Disziplinen. „Wir sind mit der Menge der Karten, die uns zur Verfügung gestellt wurden, zufrieden. Mit dieser Anzahl lässt sich die Nachfrage in Deutschland voraussichtlich decken“, erklärt Rudolf Stäuble, der bei Dertour als Bereichsleiter für Spezialreisen für die Olympischen Spiele verantwortlich ist.

Die Tickets kosten, je nach Kategorie, zwischen 16 Euro für beispielsweise die Eishockey-Vorrunde der Frauen und 1.378 Euro für die Eröffnungsfeier. Bei den Preisen handelt es sich um offizielle, vom Organisationskomitee genehmigte, Beträge. Erfahrungsgemäß wird der Run auf die Eiskunstlaufwettbewerbe und die Eishockey-Endspiele wieder am größten sein. Dies sind in der Regel die beliebtesten Veranstaltungen bei Olympischen Winterspielen“, so Stäuble.

Gebucht werden können die Tickets in rund 9.000 Reisebüros mit Dertour-Programm sowie online.

Voraussichtlich ab Mitte März 2013 wird Dertour auch Reisearrangements mit Eintrittskarten und Unterkünften anbieten. Das Gros der Karten wird jedoch einzeln und nicht als Teil eines Paketes verkauft werden. Pro Veranstaltung und Kategorie können maximal vier Karten gebucht werden, eine Maßnahme, um Massenkäufe zu verhindern. Die kommerzielle Nutzung und der Weiterverkauf von Tickets sind gemäß Vertrag mit dem Internationalen Olympischen Komiteenicht gestattet.

Im Deutschen Haus in Krasnaya Polyana werden sich während der Olympischen Winterspiele jeden Nachmittag Sportler, Medien und Sponsoren einfinden. Auch Fans können dabei sein: Unter olympia(at)dertour.de sind Eintrittskarten für das Deutsche Haus bei Dertour auf Anfrage erhältlich.

Quelle: DOSB


Volunteers können sich noch bewerben

News vom 13. Dezember 2012

Sotschi. Mit einem Countdown auf der offiziellen Website hat das Organisationskomitee Sotschi 2014 am Tag des Ehrenamtes, am 5. Dezember, das Ende der Bewerbungsfrist eingeläutet.

5.000 Helferinnen und Helfer nehmen in der laufenden Wintersaison bereits an Test-Wettkämpfen in der russischen Schwarzmeermetropole teil und bereiten sich so auf die Wettkämpfe der Winterspiele 2014 vor.

Die Volunteers kommen dabei sowohl in den Sportstätten sowie als Begleitung der Delegationen oder als Dolmetscher zum Einsatz. Während ihres Einsatzes erhalten die Freiwilligen Unterkunft, Verpflegung, Kleidung und kostenlosen Transfer.

Bewerber können sich noch bis zum 1. März 2013 unter www.vol.sochi2014.com registrieren.


IOC stimmt für Sotschi 2014

News vom 05.07.2007

In der Nacht zum Donnerstag hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) in Guatemala City die russische Stadt Sotschi zum Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 gewählt. Die Metropole am Schwarzen Meer setzte in zwei Wahlgängen gegen die Mitbewerber Pyeongchang (Südkorea) und Salzburg (Österreich) durch.

Im ersten Wahlgang erhielten Sotschi 34, Salzburg 25 und Pyeongchang 36 Stimmen der IOC-Mitglieder. Damit war Salzburg ausgeschieden. Die zweite Runde entschied dann Sotschi mit 51 zu 47 Stimmen gegen Pyeongchang für sich.

Quelle: Internationales Olympisches Komitee, 4. Juli 2007