Aktuelles

17.12.2018
Tübingen

Verschenkte Siegermedaille bringt Fairplay-Preis

17.12.2018
Baden-Württemberg

Frank Stäbler mit der DOG-Leistungsplakette ausgezeichnet

20.11.2018
Berlin

Gesprächsrunde „Olympia hautnah“: Sport muss sich stärker öffnen und vernetzen

18.11.2018
Zum Volkstrauertag: Wider das Vergessen

Den Toten gedenken und den Werten des Sports verpflichtet bleiben

12.11.2018
Düren

Vorstand der DOG – Zweigstelle KREIS Düren einstimmig wiedergewählt

weitere News...

Wir laufen für UNICEF

News vom 16.03.2010

„Wir laufen für UNICEF“ heißt die erfolgreiche Spendenaktion, die bundesweit hunderte Schulen und Sportvereine für den guten Zweck auf die Beine bringt. Seit im Jahr 2004 der Startschuss gefallen ist, sind mehr als 2.600 Sportvereine und Schulen mit mehr als 750.000 Teilnehmern dem Aufruf von Oliver Bierhoff gefolgt und haben Sponsorenläufe initiiert. Dabei sind über 6,2 Millionen Euro für das UNICEF-Bildungsprogramm „Schulen für Afrika“ zusammengekommen. „Die UNICEF-Läufe wecken Teamgeist und soziale Verantwortung. Kinder und Jugendliche machen die Erfahrung, dass Sport ihnen gut tut und sie mit ihrem Einsatz Kindern in Afrika helfen können“, sagt Oliver Bierhoff, Schirmherr der Aktion und Teammanager der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Unter dem Motto „Begeisterung, die jeden ansteckt“ gehen die UNICEF-Läufe auch in diesem Jahr in eine neue Runde.

Ziel ist es, mit Unterstützung von Angehörigen, Bekannten und Geschäftsinhabern Spenden für jeden gelaufenen Kilometer oder jede Runde zu sammeln. Eine Runde kann einmal um den Sportplatz oder eine andere festgelegte Strecke sein. Die Schulen und Vereine können entscheiden, ob sie die Spenden zur Hälfte für eigene Zwecke verwenden. 


So wird’s gemacht: Auf der Seite www.unicef.de/laufen sind alle relevanten Informationen und sogar ein Film zur Aktion bereitgestellt. 

Entweder Sie fordern zunächst eine kostenlose Infomappe an – oder Sie melden sich direkt an.  Drei Schritte sind anschließend zu tun:

  1. Verteilung der Laufmaterialien an die Teilnehmer
  2. Durchführung der Laufaktion; ggf. unter Beteiligung einer lokalen UNICEF-Arbeitsgruppe
  3. Scheckübergabe an UNICEF und Veröffentlichung eines Presseartikels


Die Erfolge sprechen für sich: Mit Unterstützung der UNICEF-Läufe konnte UNICEF in den Programmländern eine breite Bildungsbewegung in Gang setzen, von der bereits heute Millionen Kinder profitieren. So hat UNICEF geholfen, über 650 Schulen neu zu bauen oder in Stand zu setzen. Über 1,3 Millionen Kinder haben dadurch ein gutes Lernumfeld erhalten. UNICEF hat zudem 80.000 Lehrern die Teilnahme an Fortbildungen ermöglicht und damit die Unterrichtsqualität für 3,6 Millionen Kinder verbessert.

Unterstützt wird die UNICEF-Laufaktion von der Deutschen Sportjugend (dsj). „Zur Fußball-WM 2010 möchten wir Sie auffordern, die Bildung der Kinder im Gastgeberland Südafrika zu unterstützen. Starten Sie eine Laufaktion in Ihrem Verein und bewegen Sie damit Kinder in Ihrem Verein und in Südafrika!“, Jan Holze, Vorstandsmitglied der dsj.

Mehr Infos und Anmeldungen unter http://www.unicef.de/laufen

Kontakt: Herr Jorit Ness, Tel.: 0221-93650-612, E-Mail: jorit.ness(at)unicef.de