Aktuelles

12.08.2020
Neckaralb

Fair und trotz Rückschlägen leistungsbereit - das ist belohnenswert

10.08.2020
Nachruf

Zum Tod von Gunther Kaschlun

10.07.2020
Bundes-Delegiertenversammlung

Einladung zur VI. Delegiertenversammlung

09.07.2020
DOG

DOG gewinnt Rechtsstreit gegen ehemaligen OF-Autoren

06.07.2020
Pfalz

Stiftung Spazierengehen

weitere News...

Neue Kooperation der DOG

News vom 08.03.2011

Die Deutsche Olympische Gesellschaft geht neue Wege - Kooperation mit der Deutschen Schulsportstiftung.

In der Vermittlung der Olympischen Werte erhält die Deutsche Olympische Gesellschaft zukünftig tatkräftige Unterstützung. Die Deutsche Schulsportstiftung, die insbesondere durch die Veranstaltung des Bundeswettbewerbs der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA deutschlandweites Renommee erworben hat, wird Kooperationspartner der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Die Zusammenarbeit der beiden gemeinnützigen Sportorganisationen wird sich auch auf die Traditionszeitschrift OLYMPISCHES FEUER erstrecken. Dort wird die Deutsche Schulsportstiftung neben eigenen redaktionellen Beiträgen auch mit aktuellen Berichten über die Bundesfinalveranstaltungen von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA vertreten sein.

DOG-Präsident Harald Denecken zeigt sich über die neue Kooperation äußerst erfreut: "Mit der zukünftigen Kooperation  zwischen der Deutschen Olympischen Gesellschaft und der Deutschen Schulsportstiftung beschreiten wir neue Wege der Olympischen Wertevermittlung in der Bundesrepublik Deutschland. Werte wir Fair Play und Teamgeist können wir jungen Nachwuchssportlern im Rahmen dieser Zusammenarbeit besser und vor allem nachhaltiger nahe bringen."

Die Kooperationsvereinbarung wurde am 8. März in Frankfurt / Main von DOG-Präsident Harald Denecken, DOG-Vizepräsdident Peter von Löbbecke und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Schulsportstiftung, Karl Weinmann, unterzeichnet.

 

v.l.n.r. DOG-Vizepräsident Peter von Löbbecke, DOG-Präsident Harald Denecken und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung Karl Weinmann