Aktuelles

19.11.2017
Zum Volkstrauertag: Wider das Vergessen - Sportlerschicksale

Connollystrasse 31: Zum Gedenken an die Opfer des Terrors bei den Münchner Spielen von 1972

01.11.2017
Bundestagung

XXVII. Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft in Darmstadt durchgeführt

22.10.2017
München

Stammtisch mit Olympiamedaillen-Gewinnern aus über 50 Jahren

29.09.2017
Südniedersachsen

30 Jahre DOG Göttingen / Südniedersachsen

18.09.2017
Paderborn

Viele Kontakte am DOG Stand Hochstift Paderborn bei der RIDERS TOUR 2017

weitere News...

Ausschreibung "Jung, sportlich, FAIR" 2015

News vom 23.09.2015

Ausschreibung „Jung, sportlich, FAIR“

Deutsche Olympische Gesellschaft fordert junge Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften zur Teilnahme auf.

September 2015 - Die Deutsche Olympische Gesellschaft ist ein Förderverein, der sich für die Verbreitung des Olympischen Gedankens in Sport und Gesellschaft einsetzt und in der deutschen Sportlandschaft federführend für die Einhaltung und Verbreitung des Fair Play-Gedankens im Sport und in der Bevölkerung eintritt. Durch die Initiative "Jung, sportlich, FAIR" soll bei jungen Athletinnen und Athleten das Bewusstsein für Fair Play gefördert werden.

Fair Play spielt im Leistungs- wie im Breitensport eine entscheidende Rolle, denn Fair Play ist mehr als die Befolgung der Regeln. Fair Play macht den Geist des Sports aus und fordert Handeln nach innerer Einstellung. Dies ist nicht nur eine Sache des Wissens, sondern vor allem des Verhaltens.

Fair Play steht für

  • die Anerkennung und Einhaltung der (Spiel-)Regeln,
  • den partnerschaftlichen Umgang mit dem Gegner,
  • die Achtung der gleichen Chancen und Bedingungen,
  • die "Begrenzung" des Gewinnmotivs (kein Sieg um jeden Preis),
  • die Wahrung der Haltung bei Sieg und Niederlage.

Kinder und Jugendliche sollen frühzeitig darauf hingewiesen werden, dass ein faires Miteinander und korrektes sowie kameradschaftliches Verhalten im Sport wichtiger sind als der eigene Erfolg. Nach der guten Resonanz der letzten drei Ausschreibungen sollen auch im diesem Jahr zum vierten Mal jugendliche Projekte und faire Gesten im Sport mit dem Fair Play-Preis "Jung, sportlich, FAIR" ausgezeichnet werden. Die Deutsche Olympische Gesellschaft möchte hiermit gerade bei dem Nachwuchs, sei es im Leistungs- oder Breitensport, ein nachhaltiges Bewusstsein für faires Verhalten schaffen.

Bis zum 30. November 2015 können sich Sportlerinnen und Sportler oder Mannschaften im Alter von 13 bis 18 Jahren für den Preis "Jung, sportlich, FAIR" bewerben bzw. vorschlagen lassen.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung.