Aktuelles

06.05.2019
Dallas

Grüße von Dirk Nowitzki überbracht vom Fördermitglied GIESSEN 46ers

16.04.2019
Multifunktionsarena in Frankfurt

DOG-Präsident Peter von Löbbecke plädiert für Bau

10.04.2019
Nachruf

Pragmatiker des Sports: Zum Tode von Paul Hoffmann

02.04.2019
Baden-Württemberg

Roland Krimmer ist „Vorbild 2018“

02.04.2019
Berlin

Zweite Runde der DOG-Schulaktion „Mein Olympia“ ein voller Erfolg

weitere News...

Berlin

News vom 28.03.2016

42. Drumbo Cup: Möwensee-Grundschule und Grundschule am Traveplatz für faires Verhalten ausgezeichnet

Das Mädchenteam der Weddinger Möwensee-Grundschule sowie die Jungenmannschaft der Grundschule am Traveplatz in Friedrichshain wurden beim Finalturnier um den 42. Commerzbank Drumbo Cup am 16. März 2016 mit dem Hans-Jürgen-Bartsch-Gedächtnispreis für faires Verhalten der Deutschen Olympischen Gesellschaft Landesverband Berlin (DOG Berlin) ausgezeichnet.

„Beide Teams haben eindrucksvoll bewiesen, dass sich die Jagd nach Punkten und Toren einerseits sowie ein fairer, respektvoller Umgang miteinander nicht ausschließen. Beides sind zwei Seiten derselben Medaille“, so Matthias Bartsch, Schatzmeister der DOG Berlin. Er übergab zusammen mit Renate Bartsch die Pokale, die an den im November 2013 verstorbenen Berliner Ehrenpräsidenten Hans-Jürgen Bartsch erinnern.

Den Titel bei Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen sicherten sich die Käthe-Kollwitz-Grundschule aus Tempelhof-Schöneberg bei den Mädchen und bei den Jungen die Mierendorff-Grundschule aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Der diesjährige Drumbo Cup verzeichnete mit 401 angemeldeten Mannschaften einen neuen Anmelderekord.

Alexander Dorner