Aktuelles

18.11.2018
Zum Volkstrauertag: Wider das Vergessen

Den Toten gedenken und den Werten des Sports verpflichtet bleiben

02.11.2018
Bundes-Delegiertenversammlung

Erfolgreiche Delegiertenversammlung in Frankfurt

02.10.2018
Fair Play

Jonas Michelbrink erhält Fair Play-Preis

19.09.2018
Berlin

Auszeichnung für faire Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin

19.09.2018
Berlin

Mitgliederversammlung: Richard Meng zum Präsidenten der DOG Berlin gewählt

weitere News...

Berlin

News vom 31.05.2016

Jubiläum der DOG Berlin: 65 Jahre Feuer und Flamme für die Olympische Idee

Die Deutsche Olympische Gesellschaft Landesverband Berlin e.V. (DOG Berlin) wird 65! Gegründet am 29. Mai 1951 ist sie als gemeinnützige Vereinigung von Freunden und Förderern des Sports bis heute wichtige Organisation für die Olympische Idee in Berlin.

65 Jahre Deutsche Olympische Gesellschaft in Berlin – das sind 65 Jahre Feuer und Flamme für die Olympische Idee, für die Verbreitung der Olympischen Werte in Sport und Gesellschaft, für Kinder- und Jugendförderung. Dank der vielen ehrenamtlichen Unterstützer, sportbegeisterten Mitglieder sowie Förderer aus Sport, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur haben wir viele Steine ins Rollen bringen können. Unser Kita-Projekt „Kinder bewegen“, der Fair-Play-Lauf, Spitzensport zum Anfassen, unser Talk „Olympia hautnah“ oder die Verleihung des Amateursportpreises und von Fair-Play-Pokalen wären ohne sie nicht möglich gewesen. Unser Ziel ist es, diese erfolgreiche Arbeit fortzusetzen, damit die olympische Faszination in Berlin spürbar wird.

Ein ganz besonderes Augenmerk liegt dabei auch zukünftig auf unserem Kita-Projekt „Kinder bewegen“. In den Berliner Stadteilen Moabit und Wedding unterstützen wir sechs Kindertagesstätten, damit rund 400 Kinder der Einrichtungen Emdener Straße, Ackerstraße, Omas Garten, Rosa Marzipan, Kinderparadies und Elfenbein regelmäßig Sport treiben können. Von uns finanzierte, hervorragend ausgebildete und sehr kompetente Trainer sorgen in den Kindergärten für ein sehr ansprechendes Niveau der über 1.600 Sportstunden pro Jahr – und für ein äußerst positives Ergebnis: Die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder hat sich teilweise um über 30 Prozent verbessert. Nicht zuletzt deshalb stößt unser Angebot sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern auf große Begeisterung.

Auch ohne den Impulsgeber Olympia hat sich die Sportstadt Berlin Gedanken über die Zukunft zu machen und entsprechend weiterzuentwickeln. Wir wollen uns an diesem Prozess aktiv beteiligen und das Verständnis für die Olympischen Werte wie Fairplay, Respekt, Teamgeist und Völkerverständigung weiter schärfen. Sie sind eine ganz wesentliche Grundlage für das Miteinander in Sport und Gesellschaft.

Zugleich werden wir auch weiterhin Fehlentwicklungen im Sport wie Korruption und Doping, die uns immer wieder fassungslos machen, im Fokus behalten. Beides widerspricht fundamental den Olympischen Werten, beides schadet dem Sport im hohen Maße! Doping und Korruption müssen deshalb entschieden angegangen und konsequent bekämpft werden.

Auch mit 65 Jahren gibt es für die Deutsche Olympische Gesellschaft in Berlin noch viele spannende Projekte, Aktionen und Herausforderungen, auf die wir uns freuen – getreu unserem Motto: „Leistung macht Spaß!“

Alexander Dorner