Aktuelles

17.12.2018
Tübingen

Verschenkte Siegermedaille bringt Fairplay-Preis

17.12.2018
Baden-Württemberg

Frank Stäbler mit der DOG-Leistungsplakette ausgezeichnet

20.11.2018
Berlin

Gesprächsrunde „Olympia hautnah“: Sport muss sich stärker öffnen und vernetzen

18.11.2018
Zum Volkstrauertag: Wider das Vergessen

Den Toten gedenken und den Werten des Sports verpflichtet bleiben

12.11.2018
Düren

Vorstand der DOG – Zweigstelle KREIS Düren einstimmig wiedergewählt

weitere News...

Bundes-Deligiertenversammlung

News vom 29.07.2016

Einladung zur III. Delegiertenversammlung

Die III. Delegiertenversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. findet am 29. Oktober 2016 im südhessischen Darmstadt statt. Mit dem Eintragen in die Anwesenheitsliste ab 10:30 Uhr beginnt die III. Delegiertenversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Einladung zur III. Delegiertenversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V.

Das Präsidium der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. lädt hiermit ordentlich zur III. Delegiertenversammlung am Samstag, 29. Oktober 2016 um 11:00 Uhr, in die Räumlichkeiten des Alten Schalthauses, Rodensteinweg 2, 64293 Darmstadt ein.

Vorl. Tagesordnung (gemäß § 13, Abs. 3 der Satzung)

  • Begrüßung; Feststellung Anwesenheit und Stimmberechtigung
  • Festlegung der endgültigen Tagesordnung
  • Genehmigung des Protokolls der II. Delegiertenversammlung vom 17. Oktober 2015
  • Bericht des Präsidiums über das abgelaufene Geschäftsjahr & Aussprache
  • Ehrungen
  • Jahresabschluss 2015
  • Bericht der Revisoren und Aussprache
  • Genehmigung der Haushaltsrechnung und des Prüfberichtes 2015; Entlastung des Präsidiums
  • Haushaltsvoranschlag 2017, Aussprache und Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2017
  • Verschiedenes

Die Teilnahmeberechtigung ist durch §13 Abs. 4 der Satzung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. geregelt. Die Delegiertenversammlung setzt sich zusammen aus den Delegierten der Mitglieder. Die Delegierten der einzelnen Mitglieder sind die von den DOG-Zweigstellen und Landesverbänden (§19) entsandten Vertreter/Vertreterinnen. Die DOG-Zweigstellen haben je angefangene 10 Mitglieder eine Stimme. Jeder Landesverband hat fünf Stimmen. Eine Stimmübertragung ist nicht möglich. Jedes Mitglied des Präsidiums hat eine Stimme und darf keine weiteren Stimmen vertreten. Die Delegierten der GDO erhalten gemeinsam fünf Stimmen.

Das Präsidium der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V.
Frankfurt/Main, Juli 2016

Einladung zum Herunterladen (pdf)