Aktuelles

18.06.2017
Reutlingen

14 Jahre Patenschaften der DOG-Kreisgruppe Reutlingen

18.06.2017
Odenwald

50 Odenwälder Sporttalente geehrt

19.05.2017
Plakette für besondere Leistungen im Sport

Deutsche Olympische Gesellschaft ehrt Hertha BSC für soziales Engagement bei der AOK-Kitajade

08.05.2017
DOG Baden-Württemberg

Daniel M. Barbist zum Beirat der DOG Baden-Württemberg ernannt

03.05.2017
Berlin

Drumbo Cup: Mary-Poppins-Grundschule und Mendel-Grundschule für faires Verhalten ausgezeichnet

weitere News...

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“

News vom 09.12.2016

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“: Ein voller Erfolg!

Erstmalig und anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro veranstaltete die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. (DOG) den Kreativwettbewerb „Sport verbindet“. Aufgerufen zur Teilnahme waren Grundschulen, Förderschulen und alle weiterführenden Schulen, die gemäß dem altersspezifischen Können in 5 verschiedene Altersstufen aufgeteilt wurden. Für jede Altersgruppe wird eine Fördersumme von je 800 Euro bereitgestellt. Die jeweils Erstplatzierten erhalten eine Fördersumme von je 400 Euro, die Zweitplatzierten je 240 Euro und die Drittplatzierten je 160 Euro. Die Plätze 4 bis 10 erhalten eine Urkunde.

Nicht nur die interessanten und überzeugenden Werke der Kinder und Jugendlichen, auch die Anzahl der Teilnehmer konnte überzeugen. Ca. 100 Schulen mit ca. 2.500 Schülerinnen und Schüler sind dem Aufruf der DOG gefolgt und haben sich mit viel Fleiß und intensiv den Herausforderungen des Wettbewerbs gewidmet.

Die Jury zeigte sich begeistert, wie vielfältig und kreativ dabei das Leitmotiv „Sport verbindet“ durch die Schülerinnen und Schüler interpretiert wurde. Besonders die Gedanken von Völkerverständigung und Fair Play, aber auch das inklusive Sporttreiben nichtbehinderter und behinderter Athleten wurde dabei in beeindruckender Weise thematisiert.

Während die Schulklassen der Stufen 1 bis 6 sich dem Thema „Sport verbindet“ mit gemalten bzw. gezeichneten Bildern widmeten, interpretierten die Stufen 7 bis 10 das Leitthema fotografisch. Die Oberstufenschüler setzten sich im Rahmen eines Diskussionspapiers mit der Olympischen Agenda 2020 des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) auseinander.

Wir danken allen Teilnehmern des Kreativwettbewerbs für Ihre Teilnahme. Die Siegerinnen und Sieger, aber auch alle anderen Teilnehmer, werden in den nächsten Tagen schriftlich von uns benachrichtigt.

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 1 bis 2

Platz 1: Klasse 2b der GGS Kremenholl (Remscheid)
Platz 2: Klasse 2c der Bachschloss-Schule Bühl-Lichtenau (Bühl)
Platz 3: Klasse 2a der Carl-Sonnenscheinschule (Düsseldorf)

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 3 bis 4

Platz 1: Klasse 4d der Grundschule Kirchhain (Kirchhain)
Platz 2: Klasse 4b Grundschule Unterhaan (Haan)
Platz 3: Klasse 3 der Grundschule Oberhausen (Oberhausen)

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 5 bis 6

Platz 1: Klasse 6a der Grund- und Mittelschule Untergriesbach "Am Hohen Markt" (Untergriesbach)
Platz 2: Klasse 5c der Seminarschule Auerbach (Auerbach)
Platz 3: Klasse 6b des Maximilian-Kolbe-Gymnasium (Wegberg)

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 7 bis 10

Platz 1: Klassen 7-9 Siegfriedschule Heppenheim (Heppenheim)
Platz 2: Klasse 8b der Gemeinschaftsschule Neumünster-Brachenfeld (Neumünster)
Platz 3: Klasse 8e Schule am Sportpark (Erbach)

 

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 11 bis 13

Platz 1: Team Lena Hunsche, Elisa Lammers, Marika Platte
Platz 2: Team Mona Bachem, Viktoria Wagner, Selina Bachem & Team Bastian Elskamp, Erik Pollmann, Hendrik Horstmeier

Alle drei Teams kommen vom Burg-Gymnasium Bad Bentheim (Bad Bentheim).