Aktuelles

15.11.2019
Berlin

Gesprächsrunde zum Phänomen eSport: Dialog ohne Vorurteile und Scheuklappen

12.11.2019
Bundes-Delegiertenversammlung

Heiko Schelberg neuer DOG Vizepräsident

06.11.2019
Ausschreibung "Jung, sportlich, FAIR" 2019

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2019 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von...

24.10.2019
Kommentar

Doha – die WM mit zwei Gesichtern

08.10.2019
Neckaralb

Aktivitäten der Regionalgruppe Neckaralb

weitere News...

Berlin

News vom 03.05.2017

Drumbo Cup: Mary-Poppins-Grundschule und Mendel-Grundschule für faires Verhalten ausgezeichnet

Die Mädchenmannschaft der Kladower Mary-Poppins-Grundschule sowie das Jungenteam der Mendel-Grundschule in Pankow wurden beim Finalturnier um den 43. Commerzbank Drumbo Cup am 5. April 2017 mit dem Hans-Jürgen-Bartsch-Gedächtnispreis für faires Verhalten der Deutschen Olympischen Gesellschaft Landesverband Berlin (DOG Berlin) ausgezeichnet.

„Beide Mannschaften machten durch einen besonders fairen und respektvollen Umgang mit den sportlichen Kontrahenten auf sich aufmerksam. Dieses vorbildhafte Verhalten hat eine Auszeichnung verdient“, so Matthias Bartsch, Präsidiumsmitglied der DOG Berlin. Er übergab zusammen mit DOG-Ehrenmitglied Dieter Krickow die Pokale, die an den im November 2013 verstorbenen Berliner Ehrenpräsidenten Hans-Jürgen Bartsch erinnern.

Den Titel bei Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen sicherten sich bei den Mädchen die Schule am Falkplatz aus Pankow sowie die Grundschule im Beerwinkel aus Spandau bei den Jungen. Am 43. Drumbo Cup nahmen 393 Berliner Mannschaften teil.

Alexander Dorner