Aktuelles

26.07.2017
Berlin

Berliner DOG plant Schulprojekt mit Olympia- und Paralympicsteilnehmern

24.07.2017
Südniedersachsen

Die DOG Südniedersachsen bei den Deutschen Leichtathletik Meisterschaften 2017 in Erfurt

17.07.2017
Darmstadt

DOG-Beteiligung beim Sport- und Spielfest

17.07.2017
Berlin

degewo-Schülertriathlon 2017: Schule am Bienwaldring aus Berlin-Neukölln ausgezeichnet

10.07.2017
Aktuelles aus der Bundesgeschäftsstelle

Die Bundestagung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. findet am 21. Oktober 2017 im...

weitere News...

DOG Baden-Württemberg

News vom 08.05.2017

Daniel M. Barbist von der DOG Kreisgruppe Ludwigsburg hat sich über viele Jahre hinweg weit über das Normalmaß um die Deutsche Olympische Gesellschaft verdient gemacht. Neben seinen persönlichen Einsätzen während den Olympia-Bewerbungen Stuttgart 2012, Leipzig 2012, Salzburg 2014, Chicago 2016, München 2018/2022 und Hamburg 2024 hat er dabei stets die satzungsgemäßen Zwecke der DOG – wie die Verbreitung der Olympischen Idee, die Förderung der Erziehung/Jugendhilfe sowie Begegnungen zwischen Deutschen und Ausländern – vorgelebt und in seine Arbeit intensiv und aktiv miteinfließen lassen. Darüber hinaus präsentierte sich Barbist, während der DOG-Griechenland-Studienfahrt im Jahr 2007, als hervorragender Historiker hinsichtlich der Geschichte der Olympischen Spiele der Antike, und hielt dabei mehrere Referate auf dem kulturhistorischen Boden Olympias. Während der Olympischen Sommerspiele von Peking 2008 fungierte Barbist über zwei Wochen lang als offizieller DOG-Fair-Play-Botschafter, und besuchte dabei zahlreiche internationale Häuser sowie die Deutsche Botschaft um für den Fair-Play-Gedanken aktiv zu werben. Überdies zeichnete sich Barbist innerhalb der Lehrerfortbildung der Deutschen Olympischen Akademie als Teilnehmer durch sein Expertenwissen aus. Als erfahrener Olympiafachmann konnte der heutige Oberstudienrat seine Begeisterung sowie seine reichhaltigen Erfahrungen hinsichtlich Olympias auch seinen ehemaligen Schülern des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums in Bad Cannstatt/Stuttgart vermitteln. Als Anerkennung für seine Arbeit durfte Barbist samt Klasse in 2011 die Ski-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen als Ehrengäste besuchen. Eine Foto-Aufnahme dieses Besuches wurde anschließend in den Bewerbungsfilm der Stadt München für die Winterspiele 2018 eingearbeitet, und war bei der Präsentation in Durban/Südafrika zu sehen. Daniel M. Barbist gewann darüber hinaus mit einer seiner ehemaligen Klasse den ersten Preis im Schulwettbewerb „Wir sind München 2018 - zeigt Eure Begeisterung!“. Die Olympische Bewegung sowie die Olympische Idee spielen im Lebenslauf von Barbist eine sehr zentrale Rolle. Dabei achtet er stets darauf die Werte der Deutschen Olympischen Gesellschaft zu verbreiten und für sie aktiv zu werben. Auf Grundlage dieses außerordentlichen Engagements für die DOG wurde er nun zum 01. Mai von den DOG Landesvorsitzenden Baden-Württembergs – Roland Krimmer und Roland Mayer – zum Beirat der DOG Baden-Württemberg ernannt.

Bild: DOG Ludwigsburg