Aktuelles

13.07.2018
Bundes-Deligiertenversammlung

Einladung zur IV. Delegiertenversammlung

09.07.2018
DOG

Trimm-Dich-Pfad im Hessenpark zur Nutzung bereit

21.06.2018
Kreativwettbewerb „Sport verbindet“

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“: Schulklassen begeistern mit ihren Werken

15.06.2018
Fair Play

Jung, sportlich, FAIR - Deutsche Olympische Gesellschaft vergibt Fair Play Preis

29.05.2018
Darmstadt

Deutsche Olympische Gesellschaft ist Partner der UIPM Global Laser-Run City Tour

weitere News...

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“

News vom 21.06.2018

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“: Ein voller Erfolg!

Anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele in Pyeongchang veranstaltete die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. (DOG) den Kreativwettbewerb „Sport verbindet“. Aufgerufen zur Teilnahme waren Grundschulen, Förderschulen und alle weiterführenden Schulen, die gemäß dem altersspezifischen Können in 5 verschiedene Altersstufen aufgeteilt wurden. Für jede Altersgruppe wird eine Fördersumme von je 800 Euro bereitgestellt. Die jeweils Erstplatzierten erhalten eine Fördersumme von je 400 Euro, die Zweitplatzierten je 240 Euro und die Drittplatzierten je 160 Euro. Die Plätze 4 bis 10 erhalten eine Urkunde.

Nicht nur die interessanten und überzeugenden Werke der Kinder und Jugendlichen, auch die Anzahl der Teilnehmer konnte überzeugen. 203 Schulklassen mit ca. 3.700 Schülerinnen und Schülern sind dem Aufruf der DOG gefolgt und haben sich mit viel Fleiß und intensiv den Herausforderungen des Wettbewerbs gewidmet.

Die Jury zeigte sich begeistert, wie vielfältig und kreativ dabei das Leitmotiv „Sport verbindet“ durch die Schülerinnen und Schüler interpretiert wurde. Besonders die Gedanken von Völkerverständigung und Fair Play, aber auch das inklusive Sporttreiben nichtbehinderter und behinderter Athleten wurde dabei in beeindruckender Weise thematisiert.

Während die Schulklassen der Stufen 1 bis 6 sich dem Thema „Sport verbindet“ mit gemalten bzw. gezeichneten Bildern widmeten, interpretierten die Stufen 7 bis 10 das Leitthema fotografisch. Die Oberstufenschüler setzten sich im Rahmen eines Diskussionspapiers mit der Fragestellung auseinander, inwieweit bzw. ob die Olympischen und Paralympischen Spiele von Pyeongchang einen positiven Einfluss auf die Völkerverständigung im Allgemeinen und im Speziellen im Konflikt zwischen Nord- und Südkorea haben bzw. haben können.

Wir danken allen Teilnehmern des Kreativwettbewerbs für Ihre Teilnahme. Die Siegerinnen und Sieger, aber auch alle anderen Teilnehmer, werden in den nächsten Tagen schriftlich von uns benachrichtigt.

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 1 bis 2        
Platz 1            Klasse 2a der Bischöflischen Maria-Montessori-Grundschule Bautzen
Platz 2            Klasse 1c der Friedrich-von-Schiller-Schule (Wiesbaden)
Platz 3            Klasse 2a des Schulzentrums Rudersberg

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 3 bis 4
Platz 1            Klasse 4d der Louise Schroeder Grundschule (Hamburg)
Platz 2            Klassen 2, 3 und 4 der Mammutschule Ahlen
Platz 3            Klasse 3b der Grundschulverbund am Wiehengebirge (Hüllhorst)

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 5 bis 6
Platz 1            Klasse 5b des Gymnasiums Dörpen
Platz 2            Klasse 6a der Geschwister-Scholl-Realschule (Winnenden)
Platz 3            Klasse 6b der Realschule Bad Waldsee

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 7 bis 10
Platz 1             Klasse 9 des Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont
Platz 2            Klasse 7b der Käthe-Kollwitz-Schule (Plauen)
Platz 3            Klasse 9a des Schadow Gymnasiums (Berlin)        

Die Gewinner der Schulklassen der Stufen 11 bis 13
Werden in der Kalenderwoche 26 bekannt gegeben.