Aktuelles

10.04.2019
Nachruf

Pragmatiker des Sports: Zum Tode von Paul Hoffmann

02.04.2019
Baden-Württemberg

Roland Krimmer ist „Vorbild 2018“

02.04.2019
Berlin

Zweite Runde der DOG-Schulaktion „Mein Olympia“ ein voller Erfolg

21.03.2019
Berlin

Tanzsportgruppe pinkballroom gewinnt den Amateursport-Preis 2019

15.03.2019
Berlin

45. Drumbo Cup: Teams der Löwenzahn- und Thalia-Grundschule ausgezeichnet

weitere News...

Neckaralb

News vom 30.01.2019

Eine wahrhaft olympische Veranstaltung mit Teilnehmern aus mehreren Nationen

Meßstetten. Großen Rodelspaß hatten am Samstagnachmittag Jung und Alt bei der offenen Zollernalb - Schlittenmeisterschaft in der Skiarena Täle. Dazu hatte die Jugendorganisation „Ski-You“ vom SV Meßstetten sowie die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) der Regionalgruppe Neckaralb mit dem Vorsitzenden Michael Hakenmüller aus Hechingen eingeladen.

In den verschiedenen Altersklassen gingen 15 Teilnehmer in den Kategorien Schlitten, Rodel, Bob und Zipfelbob an den Start. Die Wettkämpfer waren international mit einem Inder, sowie Türken und Deutschen gemischt, so dass der olympische Gedanke zum Tragen kam.

Der SV Vorsitzende Oliver Rentschler, sowie Michael Hakenmüller von der DOG freuten sich über die Starter und wünschten ihnen bei den Wettkämpfen viel Erfolg. Einige Mutige ließen sich mit dem Schlepplift auf den Schuhen rutschend oder im Laufschritt zum Start schleppen, während sich die anderen bequem mit dem Bus-Shuttle nach oben bringen ließen. Vom Start aus ging es zunächst in einem Probedurchgang die über 600 Meter lange Piste in die Skiarena Täle hinab.

Mit am Start war der Vorsitzende der DOG, Michael Hakenmüller selbst, der mit dem Schlitten in rasantem Tempo die mit mehreren Toren versehene Strecke hinunter brauste. Die meisten der Teilnehmer entschieden sich jedoch für den kleinen „Zipfelbob“ mit dem sie ein hohes Tempo erreicht haben. Bei dieser Zipfelbob – Challenge war es Jedem freigestellt ob er durch die Tore fuhr, oder wegen dem enormen Tempo einfach die gerade Abfahrt wählte. Man konnte sehen, dass die Wettkämpfer immer mutiger wurden und mit Karacho auf der Piste unterwegs waren. Doch mancher achtete nicht auf die Tücken und die Sicherheit, so dass es teilweise zu spektakulären Stürzen gekommen ist, bei denen es Verstauchungen und starke Prellungen gegeben hatte, die von den DRK-Helfern versorgt worden sind. 

Nach solch schweren Stürzen galt es dann auch die über die Piste verstreuten Brillen, Mützen, Handschuhe und die Einzelteile der zu Bruch gegangenen Schlitten und Bobs einzusammeln. Im Ziel angekommen mussten sich die Teilnehmer oft zuerst den bei der Abfahrt ins Gesicht geschleuderten Schnee abwischen. Bartträger blieb der Schnee im Bart hängen, so sahen sie aus wie der Weihnachtsmann.

Die schnellste Laufzeit betrug phänomenale 28,1 Sekunden, die Christian Keinath mit dem Zipfelbob erreichte. 

Für Michael Hakenmüller der mit dem Schlitten die Strecke bewältigte, wurden in den beiden Durchgängen 46,5 Sekunden und 48,2 Sekunden gestoppt, der damit in der offenen Klasse mit einer Gesamtzeit von 1:34,7 Minuten den ersten Platz erreichte. 

In der Jugendklasse gewann Nils Gerstenecker in einer Gesamtzeit von 1:33,5 Minuten und bei der Zipfelbob-Challenge setzte sich Christian Keinath in einer Gesamtzeit von fabelhaften 59,9 Sekunden an die Spitze.
Als alle Ergebnisse registriert und die Siegerliste erstellt worden war, ging es zur Siegerehrung. Dabei gab es für die Teilnehmer, wobei sich der Inder Raj Rajkumar der den dritten Platz belegte, riesig über die Medaille und die Sachpreise gefreut hat, neben den Siegermedaillen auch schöne Sachpreise, die vom DOG und vom Skiverein Meßstetten zur Verfügung gestellt wurden. 
Michael Hakenmüller und Oliver Rentschler bedankten sich bei den Wettkämpfern für ihre Teilnahme, beglückwünschten sie zu ihren erzielten Erfolgen und wünschten den Verletzten baldige Genesung.

Die Siegerliste:

offene Klasse: 1. Michael Hakenmüller 1:34,7 Min.; 2. Rainer Veith 1:36,5; 3. Raj Rajkumar 2:26,9.
Jugend: 1. Nils Gerstenecker 1:33,5; 2. Stefan Frey 1:47,6; 3. Joel Haubenreißer 1:54,5; 4. Furkan Alkisoglu 2:04,3.
Zipfelbob-Challenge: 1. Christian Keinath 0:59,9; 2. Simon Huber 1:07,4; 3. Martin Hafner 1:11,2; 4. Florian Bodmer 1:14,0; 5. Timo Stier 1:20,1; 6. Elias Schott 1:21,8. -wl-

Text/Fotos: Werner Lissy