Aktuelles

15.11.2019
Berlin

Gesprächsrunde zum Phänomen eSport: Dialog ohne Vorurteile und Scheuklappen

12.11.2019
Bundes-Delegiertenversammlung

Heiko Schelberg neuer DOG Vizepräsident

06.11.2019
Ausschreibung "Jung, sportlich, FAIR" 2019

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2019 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von...

24.10.2019
Kommentar

Doha – die WM mit zwei Gesichtern

08.10.2019
Neckaralb

Aktivitäten der Regionalgruppe Neckaralb

weitere News...

Cottbus / Spree-Neiße

News vom 23.05.2019

Verabschiedung zum Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Gleich zweimal verabschiedete die DOG Cottbus / Spree-Neiße im Mai erfolgreiche Schülerteams aus Cottbus zum Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ nach Berlin.

Die Teilnehmer der 8. und 9. Klasse der Bauhausschule qualifizierten sich für das Finale im paralympischen Tischtennis. Die Leistung der Teams von AG-Leiterin und Sportlehrerin Frau Fahner ist besonders erfreulich, da einige Mannschaftsmitglieder erst seit Oktober 2018 diesen Sport ausüben.

Die Schüler der WK II des Max-Steenbeck-Gymnasiums glänzten ebenfalls mit ihren sportlichen Leistungen. Unter der Sportlehrerin Frau Kaps-Brettschneider haben sie ihre Fähigkeiten kontinuierlich weiterentwickelt und konnten sich im Landesfinale erfolgreich gegen ein anderes Cottbuser Gymnasium durchsetzen.

Die Vorstandsmitglieder Günter Jentsch und Kay Havenstein der DOG Cottbus / Spree-Neiße gratulierten den Sportlern und BetreuerInnen sehr herzlich und übergaben ihnen ein kleines Motivationspräsent. 

Verfasser: Kay Havenstein

Bauhausschule
Bauhausschule

Max Steenbeck Gymnasium
Max Steenbeck Gymnasium

Pressemitteilung herunterladen