Aktuelles

15.11.2019
Berlin

Gesprächsrunde zum Phänomen eSport: Dialog ohne Vorurteile und Scheuklappen

12.11.2019
Bundes-Delegiertenversammlung

Heiko Schelberg neuer DOG Vizepräsident

06.11.2019
Ausschreibung "Jung, sportlich, FAIR" 2019

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2019 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von...

24.10.2019
Kommentar

Doha – die WM mit zwei Gesichtern

08.10.2019
Neckaralb

Aktivitäten der Regionalgruppe Neckaralb

weitere News...

Jugend trainiert für Olympia

News vom 24.07.2019

Ewald Walker verabschiedet sich von »Jugend trainiert für Olympia«. »Mit Ewald Walker verlässt eines der Urgesteine diesen Schulsportwettbewerb. Er hat ihn über 41 Jahre maßgeblich mit geprägt hat«, sagte Edwin Gahai, Direktor des Landesinstituts für Schulsport in Ludwigsburg, bei der Verabschiedung des Reutlinger Gymnasiallehrers im Rahmen des Leichtathletik-Landesfinales in Heilbronn. Walker habe als Organisator, Betreuer und Medienarbeiter großartige Impulse geliefert.

Walker begann seine Tätigkeit 1978 als Stadionsprecher in Pliezhausen und entwickelte als Kreisbeauftragter und Mitorganisator des Leichtathletik-Kreisfinales die Veranstaltung in Pliezhausen zusammen mit Klaus Werz (Reutlingen), Rainer Wahl (Wannweil) und Joachim Gommlich (Eningen) zu einer der größten »Jugend-trainiert«-Veranstaltungen bundesweit. Durch Öffentlichkeitsarbeit auf vielen Ebenen verhalf Walker dem Wettbewerb zu besonderem Stellenwert.

Er betreute als Sportlehrer in 34 Jahren zudem rund 2 000 Schüler in 180 Leichtathletik- Teams aus dem Gymnasium im Bildungs-Zentrum Nord Reutlingen und schaffte mit ihnen 19 Mal die Qualifikation ins Landesfinale und zweimal ins Bundesfinale. »Ewald Walker hatmit dem Projekt Jugend trainiert mit Weltklasseathleten in der Stuttgarter Schleyer-Halle vielen Schülern die Begegnung mit Topathleten wie Haile Gebrselassie, Wilson Kipketer oder Genzebe Dibaba ermöglicht «, sagte Lothar Kiesel, Landesbeauftragter für »Jugend trainiert«.Walker geht zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand. Für sein außergewöhnliches Engagement bei »Jugend trainiert für Olympia« erhielt er zahlreiche Ehrungen. (jtfo)

Lothar Kiese (links) und Edwin Gahai (rechts) ehrten EwaldWalker für sein Engagement beim Schulsportwettbewerb »Jugend trainiert für Olympia«.
Lothar Kiese (links) und Edwin Gahai (rechts) ehrten EwaldWalker für sein
Engagement beim Schulsportwettbewerb »Jugend trainiert für Olympia«.

Foto: PR