Aktuelles

03.09.2019
Nachruf

Prof. Hans-Jürgen Portmann verstorben

02.09.2019
Cottbus / Spree-Neiße

Die DOG Cottbus / Spree-Neiße informiert und informiert sich

22.08.2019
Rhein-Main

Deutsche Olympische Gesellschaft schlägt auf - DOG als Schirmherr des 31. Rhein-Main-Business-Cup

12.08.2019
Berlin

Ex-Radprofi Czarnowski fährt mit Schülern bis nach Berlin

12.08.2019
Paderborn

Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) fördert Bewegungskindergärten

weitere News...

Cottbus / Spree-Neiße

News vom 02.09.2019

Ralf Braun, Vorstandssitzender der Deutschen Olympischen Gesellschaft Cottbus / Spree-Neiße und Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree-Neiße begrüßte die Mitglieder und Gäste im Sportlerheim des SV Motor Cottbus-Saspow e.V. zur jährlichen Mitgliederversammlung. Die DOG Cottbus / Spree-Neiße und ihre Mitglieder setzen sich seit 26 Jahren in der Region für die Olympische Idee ein, fördern den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ sowie viele andere Nachwuchsveranstaltungen in der Region und haben den in Deutschland einmaligen „Weg des Ruhmes“ von dem Cottbuser Rathaus initiiert. Den Olympischen Gedanken und Geist fördert die DOG aber auch durch Auszeichnungen und Würdigungen des Ehrenamtes z. B. bei der Sportgala der Stadt Cottbus oder durch die Verabschiedung der Olympioniken vor ihrem Wettkampf und den Rückempfang der Medaillengewinner mit der Erweiterung des „Weg des Ruhmes“.

Detlef Uibel, der erfolgreichste Bundestrainer im Radsport, gab gemeinsam mit Mirko Wohlfahrt, Bereichsleiter des OSP Brandenburg in Cottbus, einen ersten Ausblick auf mögliche Teilnehmer bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio 2020. Insgesamt 60 Athleten hat Brandenburg bisher ins Team Tokio 2020 berufen. LSB Präsident und Rektor der Lausitzer Sportschule Wolfgang Neubert freut sich, dass fast ein Drittel der Athleten dabei aus Cottbus kommt und hofft auf weitere Nominierungen.

„Aus den Sportarten Radsport, Paracycling, Paraleichtathletik, BMX, aber vielleicht auch aus der Leichtathletik könnten Cottbuser Spitzensportler das Ticket nach Tokio lösen. Alle sind damit heute schon wichtige Vorbilder für die Sportfamilie und könnten zu Aushängeschildern für unsere Region werden. Wir drücken allen Sportlern, ihren Trainern und Betreuern für die anstehenden Ausscheide fest die Daumen. Detlef Uibel hat uns heute einen ganz besonderen Einblick hinter die Kulissen ermöglicht und dafür danken wir ihm sehr.“, so Ralf Braun im Kreise der DOG Cottbus / Spree-Neiße.

In den nächsten Tagen werden wieder erfolgreiche Schülermannschaften durch die DOG zum bevorstehenden Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ verabschiedet. Hier kämpfen Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet in verschiedenen olympischen Sportarten um einen heißbegehrten Platz auf dem Siegertreppchen.

Verfasser: Tobias Schick

Die Mitgliederversammlung 2019 der DOG Cottbus / Spree-Neiße fand im Vereinsgebäude des SV Motor Cottbus-Saspow e.V. statt.
Die Mitgliederversammlung 2019 der DOG Cottbus / Spree-Neiße fand im
Vereinsgebäude des SV Motor Cottbus-Saspow e.V. statt.

Die Mitglieder und Gäste besichtigen den neuen Billard-Trainingsraum.
Die Mitglieder und Gäste besichtigen den neuen Billard-Trainingsraum.

Udo Lenz (1. Vorsitzender des Vereins) erläutert die diversen Nutzungsmöglichkeiten des erneuerten Mehrzweckraumes.
Udo Lenz (1. Vorsitzender des Vereins) erläutert die diversen Nutzungsmöglichkeiten
des erneuerten Mehrzweckraumes.

Detlef Uibel, Cheftrainer vom Bund Deutscher Radfahrer, im Gespräch mit Ralf Braun, Vorstandsvorsitzender der DOG Cottbus / Spree-Neiße.
Detlef Uibel, Cheftrainer vom Bund Deutscher Radfahrer, im Gespräch mit
Ralf Braun, Vorstandsvorsitzender der DOG Cottbus / Spree-Neiße.

Presseinformation herunterladen