Aktuelles

15.11.2019
Berlin

Gesprächsrunde zum Phänomen eSport: Dialog ohne Vorurteile und Scheuklappen

12.11.2019
Bundes-Delegiertenversammlung

Heiko Schelberg neuer DOG Vizepräsident

06.11.2019
Ausschreibung "Jung, sportlich, FAIR" 2019

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2019 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von...

24.10.2019
Kommentar

Doha – die WM mit zwei Gesichtern

08.10.2019
Neckaralb

Aktivitäten der Regionalgruppe Neckaralb

weitere News...

Bundes-Delegiertenversammlung

News vom 12.11.2019

Heiko Schelberg neuer DOG Vizepräsident

Heiko SchelbergAm 26. Oktober 2019 tagte die Delegiertenversammlung der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. (DOG) im Haus des deutschen Sports in Frankfurt am Main. Das DOG-Präsidium unter Führung von Präsident Peter von Löbbecke gab den Anwesenden einen Einblick in die Tätigkeiten des vergangenen Jahres und zugleich einen Ausblick auf die anstehenden Herausforderungen.

In diesem Rahmen gab es personelle Veränderungen im DOG-Präsidium. Catrin Möhwald musste ihre Tätigkeit im Präsidium niederlegen, da sie ihrer beruflichen Tätigkeit fortan in der Schweiz nachgehen wird. Peter von Löbbecke dankte Frau Möhwald ausdrücklich für ihre Arbeit und ihren Einsatz für die Deutsche Olympische Gesellschaft. Im Rahmen der Delegiertenversammlung stellte sich Herr Heiko Schelberg zur Nachwahl und agiert fortan für die DOG als Vizepräsident Programme/Planung/Sport. Herr Schelberg ist seit 2012 Geschäftsführer des Basketball-Bundesligisten Gießen 46ers und Vorstandsvorsitzender der BBA GIESSEN 46ers e.V. Mit seiner Marketing-Expertise und seinem persönlichen Netzwerk wird er sich fortan für die DOG und deren Wirken in Sport und Gesellschaft einsetzen.

Vizepräsident Hans-Joachim Lorenz stellte den Delegierten die Entwicklungen und Planungen rund um die Mitgliederzeitschrift Olympisches Feuer vor. Das bereits in 2018 entwickelte und vorgestellte neue Konzept eines Print- und Onlineauftrittes soll Anfang 2020 umgesetzt werden und dabei, über die bestehende Mitgliederschaft hinaus, neue sportaffine Zielgruppen ansprechen.

Mit dem Wilhelm-Garbe-Preis für besondere Erfolge in der Mitgliederwerbung wurden die Zweigstellen Darmstadt, Odenwaldkreis, Hannover, München und Neckaralb geehrt. Die Auszeichnung erinnert an den herausragenden Förderer des Sports, ehemaligen DOG-Vizepräsidenten und ersten Wegbereiter des „Goldenen Plans“ Wilhelm Garbe.